Monika Schula

Besondere Anliegen

Ein Herzensanliegen ist mir das Meditieren für eine friedliche Welt.
In Resonanz mit dem Urgrund allen Lebens durch mein Herz die Herzen der Menschen und aller Lebewesen zu berühren. Dadurch wird es möglich Bewusstsein zu wecken, um ein friedvolles Leben zu führen und die Liebe untereinander wachsen zu lassen.

Durch mein Leben trage ich Verantwortung für die gesamte Schöpfung.
Dafür habe ich bereits diverse Projekte zur Nachhaltigkeit und dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen umgesetzt.

Spirituelle Schulung

Kontemplationslehrerin via integralis Stufe 1

Meditation seit 1996, ständige Schulung und Weiterbildung seit 2006 bei verschiedenen vi Lehrern, u. a. im Lassalle-Haus bei Niklaus Brantschen und Bernhard Stappel. Vertiefungsweg mit Schlüsselworten.
Absolvierte den 3. Lehrgang (2012-2015) der Kontemplationsschule via integralis.

Biografischer Hintergrund

Geboren 1958 im Saarland, verheiratet, zwei erwachsene Söhne.

Kauffrau bis 2018 mit überwiegender Tätigkeit in der Buchhaltung.
Bis heute in verschiedenen Vereinen als Kassiererin und Kassenprüferin tätig.

Bibliologausbildung, in der kath. Frauengemeinschaft (kfd) Teamsprecherin im Ortsverband und geistliche Begleiterin sowie in der Pfarrei ehrenamtliche Begräbnisleiterin.

Im Vorstand des Vereins als Kassiererin tätig von Januar 2019 bis heute.

Angebote

Seit 2014 wöchentliche Kontemplations-Gruppe