Zen

Interview mit dem neu ernannten Zen-Lehrer Jürgen Lembke

RG: Jürgen, schon einmal haben wir uns zu einem Interview getroffen. Das war im November 2016 am Bahnhof in Zürich … erinnerst du dich noch? – Im Medizinischen würde man von einer `Zwischenanamnese` sprechen: was hat sich bei Dir in grossen Zügen seit dem 14. Oktober 2016 ereignet? JL: Du sprichst von dem Interview, welches wir beide nach der Vereinsgründung der via integralis geführt haben. Damals wie heute ist es mir ein Anliegen, Menschen die Erfahrung des Aufgehoben-Seins zu ermöglichen. In Bezug auf unsere Gemeinschaft der Kontemplationslehrenden bedeutete dies, dass wir zusammen die via integralis als Verein etablieren. Ich sprach damals von Organisationsstrukturen, die, in Analogie zum knöchernen Skelett, unserem Organismus den notwendigen Halt geben. Heute freue ich mich über diesen sehr lebendigen Verein, in dem weiterhin Wachstum geschieht.

Ernennungen in Zen-Linien

In den zurückliegenden 12 Monaten wurden 2 Lehrerinnen und ein Lehrer aufgrund ihrer langjährenden Zen-Praxis von ihren Meistern zu Zen-Assistant-Teacher ernannt: •   Gabriele Geiger-Stappel (durch Anna Myoan Gamma Roshi) •   Jürgen Lembke (durch Niklaus Brantschen Roshi) und •   Lisbeth Granacher (durch Niklaus Brantschen Roshi) Wir gratulieren Euch ganz… Weiterlesen »Ernennungen in Zen-Linien